1.5 Energie

Auch und besonders im kommunalen Bereich ist der Einsatz erneuerbarer Energiequellen zu fördern. Neubaugebiete sind ausnahmslos mit Energie-Plus-Siedlungen zu planen. Aufgabe des Stadtrates hat es zu sein, auf die Stadtwerke im Sinne einer ökologisch verträglichen und nachhaltigen Stromproduktion (erneuerbare Energien) einzuwirken. Auch der Stromzukauf soll sich auf Ökostrom konzentrieren. Die Erforschung und praktische Testung von Speichermöglichkeiten ist in der Stadtplanung und Umweltarbeit zu forcieren. Bürgerinitiativen (z.B. Energiegenossenschaften) sind zu unterstützen.

Die Energiewende gelingt nach Auffassung der ÖDP nur dezentral. Stadtwerke und die Bürgerschaft sind hier engagierte Partner der Stadt bei der Bewältigung der lokalen Energiewende. Unser Ziel ist es, den Energiebedarf bis 2030 zu 100 % durch erneuerbare Energien zu decken. Ansässigen Forschungszentren sollte eine städtische Kooperation bei der praktischen Testung von neuen Speicherformen angeboten werden.

Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen