Bürgerbegehren „Rettet das Häsig“ – gegen Ortsumgehung und Gewerbegebiet in Eltersdorf

Der ÖDP-Kreisverband Erlangen unterstützt das Bürgerbegehren "Rettet das Häsig" in Eltersdorf als aktiver Mitinitiator. Zur Zeit sammeln wir fleißig Unterschriften gegen die geplante Ortsumgehung und das Gewerbegebiet. Unterschriftenlisten und mehr Infos gibt es auf der Seite des Bürgerbegehrens: https://bi-eltersdorf.de

Was wir wollen:

  • Erhalt der artenreichen Flächen im und neben dem Häsig
  • Erhalt der lokalen Landwirtschaft

Warum:

  • Der Bau von Straßen widerspricht dem Klimaschutz
  • Die Umgehung wird den Ort nicht sinnvoll entlasten
  • Wir wollen kein neues Gewerbegebiet in Eltersdorf und erst recht nicht noch mehr Schwerlastverkehr
  • Lebensraum von Rebhühnern, Kiebitzen & Feldhasen darf nicht zerschnitten werden!
  • Schluss mit dem Flächenfraß!

Das Bündnis besteht aus Naturschutzorganisationen (Landesbund für Vogelschutz, Bund Naturschutz), Landwirten aus Eltersdorf, ökologisch orientierten politische Gruppen (Grüne/GL, ÖDP, Klimaliste Erlangen), dem Verkehrsclub Deutschland, dem fränkische Albverein Erlangen, Anwohnern aus Bruck und Eltersdorf sowie weiteren Einzelpersonen.

Sie können das Bürgerbegehren auch gerne mit ihrer Spende unterstützen (diese ist steuerlich absetzbar):

ÖDP Erlangen, DE 70 7635 0000 0060 0971 25, Verwendungszweck "Eltersdorf"


Bürgerbegehren "Erlangen, tritt in die Pedale" - Radentscheid Erlangen

Seit etwa 2 Monaten sammeln die Initiator:innen und Unterstützer:innen des Bürgerbegehrens "Erlangen, tritt in die Pedale" Unterschriften für ihre Forderungen. Mit dem Radentscheid wollen sie eine Verkehrswende hin zum Fahrrad vorantreiben und haben sich bzw. der Stadt ehrgeizige Ziele gesetzt. Es geht beispielsweise um die Schaffung von mehr Fahrradstraßen, mehr Abstellplätzen (u.a. in einem Fahrradparkhaus am Bahnhof), den Ausbau der Radschnellwege und des Radroutennetzes, eine fahrradfreundliche Umgestaltung von Kreuzungen und nicht zuletzt eine massive Erhöhung des Budgets und Personals für die Radinfrastruktur.

Seit Anfang November unterstützt der Kreisverband der ÖDP Erlangen offiziell den Radentscheid und begrüßt den direktdemokratischen Prozess des Bürgerbegehrens. Eine starke Beteiligung in der Bürgerschaft wird später bei der Umsetzung der Forderungen den nötigen Rückenwind liefern, um Zielkonflikte zu lösen. Im Rahmen des "Klimanotstands" ist es dringend nötig, eine nachhaltige Verkehrswende voranzutreiben. 

Sorgen auch Sie mit Ihrer Unterschrift für "bestes Erlanger Klima" und unterschreiben jetzt den Radentscheid! Listen liegen in verschiedenen Sammelstellen aus und sind online auf der Webseite des Bürgerbegehrens verfügbar: www.radentscheid-erlangen.de

Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen