Über mich

Liste:       Platz 16

Alter:       69 Jahre

Beruf:      Diplom-Sozialpädagoge

Wohnort: Alterlangen

Familie:   verheiratet, 1 Sohn und 2 Enkelkinder

Mitgliedschaften:

  • Stellvertretender Vorsitzender im Stadtteilbeirat Alterlangen
  • Johannesgemeinde Alterlangen (Kindergartenausschuss)
  • Bündnis für Familien / Familienpatenprojekt
  • Weitere: AWO, Diakonisches Zentrum ER-Büchenbach, Jugendheimstätte Puckenhof, Cafe Krempl (ev. Jugend)

Was ich zu sagen habe

Das hat mich geprägt: 

Armut, Wirtschaftswunder, Konfrontation mit den Verbrechen der Nazizeit, 68 er Bewegung, berufliche Tätigkeit in der Heimerziehung, Abenteuerspielplatz, Werkstatt für Behinderte, sozialpsychiatrischer Dienst, Wohngemeinschaften für psychisch Kranke , Sozialpädagogische Familienhilfe, Leitung der Sozial – und Familienberatung in Büchenbach, ehrenamtlicher Kinderbeauftragter der Stadt Erlangen, zuletzt Jugendsozialarbeit an der Herrmann- Hedenus. Grundschule in Alterlangen.

Meine politischen Schwerpunkte: 

Gerechtigkeit, sozialer Friede, Kinder, Umwelt, StUB.

Warum ich für die ÖDP kandidiere:

klein aber fein, überwiegend vernünftige Leute, gute Möglichkeiten der Mitwirkung ( z.B. Wahlprogramm )

Was ich an Erlangen schätze:

Überschaubar, friedlich, weltoffen

Welche Erlanger Entwicklungsfelder wir in der nächsten Wahlperiode angehen sollten:

die Grenzen des Wachstums erkennen, Vorrang für die Ökologie

Warum ich mich im Erlanger Stadtrat engagieren möchte (Intention):

Ich werde ziemlich sicher kein Stadtrat – siehe Listenplatz, kann aber aktive Stadträte fachlich unterstützen.

Was mir noch wichtig ist, hier zu sagen:

miteinander sprechen, genau zuhören, nachdenken, gelassen bleiben, an das Gute im Menschen glauben. 


Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen