Über mich

Alter:       57 Jahre

Beruf:      Dipl.-Ingenieur

Wohnort: Röthelheimpark

Familie:   verheiratet, 1 Kind

Mitgliedschaften:

  • Verkehrsclub Deutschland
  • Malteser
  • ADFC
  • Pro Bahn
  • VDI

Was ich zu sagen habe

Das hat mich geprägt: 

Grenzen des Wachstums

Meine politischen Schwerpunkte: 

Verkehrspolitik, Wachstumswende

Warum ich für die ÖDP kandidiere:

Es ist die Partei, die die richtigen Fragen stellt.

Was ich an Erlangen schätze:

Überschaubarkeit, offener Geist, Erlangen ist lebenswert

Welche Erlanger Entwicklungsfelder wir in der nächsten Wahlperiode angehen sollten:

Widerstandsfähigkeit der Stadt bei drohender Ressourcenverknappung stärken, dies insbesondere im Verkehr. Den Gedanken des „Weniger“ in die Diskussion bringen.

Warum ich mich im Erlanger Stadtrat engagieren möchte (Intention):

Erlangen lebenswerter zu machen (als es eh schon ist), die Entwicklung des Siemens-Campus so zu steuern, dass auch ein Gewinn für Erlangen dabei heraus kommt.

Mit wem ich einmal alleine essen gehen möchte:

Nico Paech

Das ist mein persönlicher „Bestseller“:

Ende des Wachstums, Richard Heinberg

Auf welcher Internetseite man meiner Meinung nach neben www.oedp-erlangen.de noch gewesen sein sollte:

www.Postwachstum.de, www.Resilience.org

Was mir noch wichtig ist, hier zu sagen:

Ein Weitermachen wie bisher ist aufgrund von äußeren Zwängen wie Ressourcenverknappung und Klimawandel einfach nicht möglich. Es geht jetzt darum, den Wandel so zu gestalten, dass die Änderungen keine Krise hervorrufen.

Mein Lebensmotto:

Ändere das, was Du ändern kannst


Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen