Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Willkommenskultur in der Stadt Erlangen

Die Würde eines jeden Menschen ist unantastbar.

Die gelebte bzw. praktizierte Willkommenskultur in Erlangen soll beibehalten werden. Wir unterstützen den eingeschlagenen Weg der Stadtverwaltung. Wir fordern den Ausbau von Veranstaltungen, bei denen sich Erlanger Bürger*innen und Migrant*innen kennen lernen können. Sollte die Anzahl der Geflüchteten in den nächsten Jahren wieder zunehmen und die Stadt neue Quartiere anmieten, dann soll im Vorfeld eine aktive Bürgerbeteiligung und -mitnahme stattfinden.

Wir stehen für einen offenen, interreligiösen und interkulturellen Dialog und wünschen uns für unsere Stadtgesellschaft, dass bei Herausforderungen oder Problemen diese offen angesprochen und angegangen werden, damit sie gemeinschaftlich gelöst werden können.

Wir sehen ausländische Mitbürger*innen als Bereicherung unserer städtischen Gesellschaft und stellen uns aktiv jeder Tendenz von Ausländerfeindlichkeit und Rassismus entgegen. Die Arbeit des Ausländerbeirates sowie der Kultur- und Sportvereine zur Integration ausländischer Familien soll von Seiten der Stadt volle Unterstützung erfahren und bei Bedarf durch städtische Angestellte professionell betreut werden.

Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen