Verbraucherschutz

Der Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deshalb begrüßen wir die Arbeit der vielfach ehrenamtlich arbeitenden Organisationen und Verbände, die sich um eine kritische Verbraucheraufklärung bemühen.

Mobilfunk

Die Stadt hat für eine gute Netz-Versorgung mit geringstmöglicher, gesundheitlicher Belastung der Bevölkerung zu sorgen. Wir kritisieren beim Ausbau auf den 5G-Standard den deutlich erhöhten Energiebedarf, sowie die Steigerung der Strahlenbelastung durch die Sendemasten, deren Standorte beim 5G-Ausbau um ein Vielfaches erhöht werden müssten. Die ÖDP steht dem Ausbau von 5G sehr kritisch gegenüber. Wir setzen uns auch auf Bundesebene dafür ein, dass erst nach abschließender Klärung aller gesundheitlichen Bedenken bei Menschen und Tieren dieser neuen Technik der Ausbau erfolgt.

Freilandleitungen erzeugen erhebliche elektromagnetische Felder. Wohnhäuser dürfen nicht zu nahe an Hochspannungsleitungen gebaut werden (z.B. Büchenbach).

Feuerwerk

Böller und Feuerwerk verursachen Lärm, Feinstaub und Müll. Zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt setzen wir uns für eine deutliche Reduzierung ein. Die Stadt erlaubt das Abbrennen von privaten Feuerwerken an Sylvester nur noch an wenigen Plätzen.

Fleischkonsum

Ein zu hoher Fleischverzehr führt zu den uns bekannten klimaschädlichen Folgen. Ohne eine Reduzierung des Konsums von Fleisch und anderen tierischen Produkten können wir den Klimawandel nicht aufhalten. Wir fordern daher, dass wenigstens ein Gericht in den Einrichtungen der Stadt vegan oder vegetarisch angeboten wird. Die Zutaten aller Gerichte sollen möglichst aus der Region kommen.

Die ÖDP Erlangen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen